- 10. Juni 2022

Lehrmittelupdate Fallstudie Kanzleipraxis

In den Datenbeständen der Fallstudie Kanzleipraxis hat leider der Fehlerteufel gewütet - mit Auswirkungen auf die Lehrunterlagen. Die Datenbestände auf DATEV Software online wurden aktualisiert. Haben Sie bereits eine Benutzergruppe mit dem Template "Fallstudie Kanzleipraxis (z.B. für den DATEV-Führerschein-Kurs), Version 08_03_22" angelegt, prüfen Sie bitte die im Folgenden genannten Hinweise. Sofern für Sie unterrichtsrelevant, müssen Sie eine neue Benutzergruppe anlegen.

Fehlerbeschreibung Fallstudie Kanzleipraxis (Basisfall)

In der Fallstudie Kanzleipraxis (Veranlagungszeitraum 2021) war die Rückstellung für Abschlusskosten höher als die tatsächlich in Rechnung gestellten Abschlusskosten.
Die Differenz in Höhe von 29,41 € hätte folgerichtig als Ertrag gebucht werden müssen.

  • Art.-Nr. 42098: Referentenausgabe (Seitenangaben gemäß alter Version):
    • Die Angabe und Lösung im Kapitel 2.7, Seite 95; die BWA im Kapitel 3.1, Seite 105 (Aufgabe 1), Seite 107 (Aufgabe 3) und Seite 109 (Aufgabe 5); der Controllingreport im Kapitel 3.2, Seite 112 sowie die entsprechenden Auswertungen im Kapitel 7, Seiten 161 ff. mussten daher korrigiert und ausgetauscht werden.
    • Lösung Teilnehmer („Kapitel 9“; Seitenangaben gemäß alter Version):
      Die Angabe und Lösung zu Kapitel 2.7, Seite 274 sowie die BWA zu Kapitel 3.1, Seite 278 (Aufgabe 1), Seite 280 (Aufgabe 3) und Seite 282 (Aufgabe 5) mussten daher korrigiert und ausgetauscht werden.
  • Art.-Nr. 42099: Teilnehmerausgabe (Seitenangaben gemäß alter Version):
    • Die Angabe im Kapitel 2.7, Seite 93; die BWA im Kapitel 3.1, Seite 103 (Aufgabe 1), Seite 105 (Aufgabe 3) und Seite 107 (Aufgabe 5); der Controllingreport im Kapitel 3.2, Seite 110 sowie die entsprechenden Auswertungen im Kapitel 7, Seiten 149 ff. mussten daher korrigiert und ausgetauscht werden.
  • Die Datenbestände wurden ebenfalls korrigiert und ausgetauscht.

Fehlerbeschreibung Fallstudie Kanzleipraxis – Komponente Einkommensteuer

Bei der Einkommensteuer von Willi Winzer-Muster wurden fälschlicherweise nur Spenden in Höhe von 1.200,00 € an die Musikschule Würzburg e.V. als Sonderausgaben berücksichtigt. Richtigerweise hätten insgesamt Spenden und Beiträge zur Förderung steuerbegünstigter Zwecke in Höhe von 2.320,00 € als Sonderausgaben angesetzt werden müssen.

Ferner werden der Mitgliedsbeitrag (102,00 €) und die Wahlkampfspende (500,00 €) an die XYZ-Partei in Höhe von 301,00 € (50 % von 602,00 €) als Steuerermäßigung nach § 34g EStG von der tariflichen Einkommensteuer abgezogen.

Die Musterlösung für Gesellschafter Willi Winzer-Muster mit den entsprechenden Auswertungen der Einkommensteuererklärung im Kapitel 4.1, Seiten 35 ff. sowie der dazugehörige Datenbestand mussten daher korrigiert und ausgetauscht werden.

Lehrunterlagen

Zusatzmaterialien (z.B. Datenbestände für Bildungspartner mit lokaler Softwareinstallation) und Lehrunterlagen stehen seit 14.06. in aktualisierter Form im Shop bereit. Haben Sie vor dem 14.06. die fehlerhaften Lehrmittel in der digitalen Version bestellt, haben Sie via Partner-E-Mail die URL zum Download der korrigierten Versionen erhalten.