Von Erfahrungen bezüglich der neuen Ausbildungsverordnung, dem neuen Rahmenplan und den Lernfeldern über den Einsatz von DATEV-Lehrmitteln bis hin zu DATEV Students online: Der ERFA bot gesamt 27 Teilnehmenden eine wertvolle Gelegenheit, sich insbesondere über die ersten Erfahrungen unter den neuen Bedingungen auszutauschen, Herausforderungen zu diskutieren und voneinander zu lernen. Die vielfältigen Themen und Referierenden trugen zu einem inspirierenden und lehrreichen Event bei, das sicherlich langfristige Auswirkungen auf unsere Angebote für die Berufsausbildung haben wird. Die Veranstaltung wurde vom Stand des Verlags Europa-Lehrmittel komplettiert, bei dem insbesondere der neue Informationsband „Zukunftskompetenz Steuerfachangestellte“ für das 1. Ausbildungsjahr zum / zur Steuerfachangestellten für Aufsehen sorgte.

„Ich fand die Veranstaltung schon fast zu kurz! Es war toll, dass der Austausch auch dieses Jahr wieder so möglich war. Die Veranstaltung war wirklich professionell und gewinnbringend!“

Mandy Eichentopf – Berufsbildende Schule IV „Friedrich List“

Ablauf des ERFA

Am ersten Tag folgte nach der herzlichen Begrüßung von Jana Rassau (DATEV eG) ein Vortrag von Benjamin Kuffer (DATEV eG) über die Fachkräfteinitiative der BStBK, DStV und DATEV. Die drei Akteure haben eine gemeinsame Initiative gestartet, um die Steuerberatung bei der Suche nach Fachkräften zu unterstützen. Anschließend präsentierte Carl-Maximilian Pickel (DATEV eG) die Angebote zu den Lernfeldern 1 bis 4 auf unserer Lernplattform DATEV Students online. Mit der Lernplattform DATEV Students online können Sie Ihr im Unterricht vermitteltes Wissen anhand praxisnaher E-Learnings ergänzen.

Umschulung und Ausbildung zum / zur Steuerfachangestellten – Alle Unterstützungsangebote im Blick

Einen Überblick zu all unseren bestehenden Angeboten zu den Lernfeldern 1 bis 4 finden Sie unter go.datev.de/steuerfach!

Nach den fachlichen Vorträgen folgte das, was den ERFA ausmacht: Engagierte Berufsschullehrkräfte teilten ihre Erfahrungen aus der Praxis – der Fokus lag hierbei auf den bisher durchgeführten Lernfeldern 1 bis 4 des ersten Ausbildungsjahrs. Tim Veit vom BSZ Leipzig trat in seiner Rolle als Fachberater des Bundeslandes Sachsen auf, in der er auch an der Neuausrichtung des Lernfeldkonzepts mitarbeitete. Er stellte seine spezifischen Empfehlungen zum bestehenden Lernfeldkonzept für das gesamte erste Ausbildungsjahr vor, während Elke Jaquemoth-Dey vom BK Neuss ihre Erfahrungen bei der Implementierung des Lernfelds 2 teilte. Danach folgte ein Erfahrungsbericht zu den Lernfeldern 3 und 4 von Dorota Kordisch und Tobias Dickkopf vom Max-Weber-Berufskolleg Kaufmännische Schule II. Besonders erwähnenswert ist der lebhafte sowie erkenntnisreiche Meinungsaustausch nach und zwischen allen Vorträgen.

„Die Veranstaltung war gewinnbringend und ich komme immer gerne hier her nach Nürnberg. Super ist insbesondere der Austausch bezüglich neuer Ideen – wirklich inspirierend.“

Elke Jaquemoth-Dey – BBZ Neuss

Nach den Vorträgen gab es Raum für eine große Diskussionsrunde, geleitet von Heike Lauber (DATEV eG). Hierbei ging es um die Erfahrungen und Herausforderungen bezüglich der Unterrichtsgestaltung gemäß der neuen Ausbildungsverordnung. Für die Diskussionsrunden war es zielführend, dass Sascha Matussek, ein Mitglied des Ausschuss 20 – „Aus- und Fortbildung der Mitarbeiter“ der BStBK und Vorstandsmitglied der Steuerberaterkammer Stuttgart, mit anwesend war.

Von Lehrkräften für Lehrkräfte – Workshops zur gemeinsamen Weiterentwicklung unseres Portfolios

Der zweite Tag stand ganz im Zeichen der Zusammenarbeit in Form von Workshops. Der Fokus der Workshops lag auf der Weiterentwicklung unseres Angebots, um den neuen Herausforderungen gerecht zu werden und das basierend auf den Erfahrungen der Teilnehmenden. Diese hatten die Möglichkeit, in interaktiven Workshops Ideen auszutauschen und neue Impulse für ihren Unterricht zu gewinnen bzw. uns aus der DATEV-Partnerschaft für Bildung Hausaufgaben mitzugeben.

Es bildeten sich drei Arbeitsgruppen zu den folgenden Themen:

  • Zukunftswerkstatt Praxistage: Wünsch dir was für die Weiterentwicklung der FIBU– und Lohn-Praxistage
  • Lernfelder 6-8: Erarbeitung von Lehrinhalten für eines oder mehrere dieser Lernfelder
  • Lehrerfortbildungen 2025: Welche Themen und Veranstaltungsformen werden gebraucht? Wie können neue Formen aussehen?  

Die Ergebnisse der Workshops werden derzeit zusammengetragen und analysiert. Über die gewonnenen Erkenntnisse und abgeleitete Maßnahmen werden wir Sie nachfolgend informieren. Wir freuen uns insbesondere mit Blick auf die Ergebnisse des Lernfelder-Workshops auf Unterstützung auch im Nachgang der Veranstaltung – nur so können wir das bestehende Angebot noch um die Lernfelder 6 bis 8 erweitern.

Ihre Unterstützung – großer Mehrwert für Ihren Unterricht

Sie wollen uns bei der Entwicklung der Unterstützungsangebote für die Lernfelder 6 bis 12 unterstützen? Dann wenden Sie sich gerne an Ihre Ansprechpartner.

Ein Highlight zum Schluss: Fachvortrag E-Rechnung

Nach der Vorstellung der Workshop-Ergebnisse folgte ein spannender Vortrag über die E-Rechnung und deren Umsetzung bei DATEV von Julia Braun und Rainer Reiter (beide DATEV eG). Dieser Vortrag traf auf ein reges Interesse der Teilnehmenden, insbesondere mit Blick auf die möglichen Folgen für die Ausbildung der Fachkräfte von morgen. Diskutiert wurde u. a., welche Auswirkungen die damit einhergehende Automatisierung auf die Tätigkeiten nach der Ausbildung haben. Eine Erkenntnis war, dass Steuerfachangestellte durch beispielsweise künstliche Intelligenz in einfachen Tätigkeiten unterstützt werden und deshalb eher der Fokus auf komplizierteren Sachverhalten liegen wird – d. h. die Anforderungen an die Fachkräfte werden potenziell steigen.  

Außerdem kam die Frage auf, welche Schulungsmöglichkeiten für Unterrichtende bestehen – hierzu empfehlen wir Ihnen unseren aktuellen Beitrag zu dem Thema und go.datev.de/e-rechnung.

Die Veranstaltung endete mit der Möglichkeit zur Diskussion über zurückgestellte Themen und der Zeit für individuelle Austauschrunden. Im Dialog wurde uns schnell klar, dass Informationsbedarf bezüglich DATEV LEXinform Steuern/Recht/Wirtschaft gibt.

DATEV LEXinform Steuern/Recht/Wirtschaft

DATEV LEXinform ist eine Online-Datenbank, die bei der fachlichen Literaturrecherche unterstützt. Sie umfasst neben Fachinformationen zum Steuer-, Wirtschafts-, Zivil- und EU-Recht auch Literaturzusammenfassungen aus über 50 Zeitschriften und ein breit gefächertes Angebot an betriebswirtschaftlichen Informationen.

Detaillierte Informationen über die verschiedenen Varianten und Nutzungsmöglichkeiten für Sie als Bildungspartner sowie Ihre Lernenden finden Sie hier.

Herzlichen Dank und auf Wiedersehen!

Wir danken allen Teilnehmenden für Ihren wertvollen Input und freuen uns schon auf die nächsten gemeinsamen Veranstaltungen.